INNOVATION UND KOMMUNIKATION:
Besser statt mehr!
Eine Digital-Konferenz zu Innovation
und Change Management
Montag, 4.10. 2021

DIGITAL-KONFERENZ

INNOVATIONEN UND KOMMUNIKATION: Besser statt mehr!

Wenn etwas zu den unvermeidlichen Themen der Branche gehört, dann das: Innovation! Jeder findet sie wichtig, alle wollen sie. Nur wie das richtig funktionieren soll, dass Innovation nicht zum Selbstzweck wird, sondern wirklich etwas bewirkt, darüber kann man zuverlässig streiten. Fast jeder jedenfalls kennt das ungute Gefühl, wenn Innovation zur leeren Phrase ohne echten Zugewinn verkommt. Dabei kann man das besser machen, wie unsere Speaker am 4. Oktober aufzeigen werden.

Was bedeutet das für uns und vor allem: Wie geht es weiter? Mit unseren Konferenzen wollen wir bei HYBRID Eins Wege in die digitale Zukunft aufzeigen.

Zu Gast sind Menschen, die etwas zu sagen haben. Speaker aus Medien, Kommunikation, PR und Wirtschaft. In ihren Sessions zeigen sie, wie sie aus der Not eine Innovation gemacht haben. Und warum die neue, hybride Kommunikationswelt so viel besser ist und welche Chancen sie bietet.

Das Programm

  • 9.00 Uhr: Christian Jakubetz (HYBRID Eins): Hello again!/Begrüßung

  • 9.15 Uhr: Dirk von Gehlen (Leiter Innovation Süddeutsche Zeitung): Keynote

  • 10 Uhr: Markus Kaiser und Nicole Schwertner (Prof. TH Nürnberg/Consultant CGI): Die Rolle von Storytelling im Change Management / Führungskräfte und Change Management

  • 10.45 Uhr: Konrad Weber (freier Digitalberater): Arbeiten im Team – Kulturwandel Unternehmen

  • 11.30 Uhr: Jan Hugenroth (Next Matter): Jeder Tag zählt – operative Änderungen heute umsetzen

  • 12.15 Uhr: Und jetzt? Schluss-Talk mit Vera Starker und Christian Jakubetz/ Q&A/Closing/Goodbye, CU soon!

Die Referenten

Dirk von Gehlen

Süddeutsche Zeitung

Dirk von Gehlen ist Autor, Journalist und Vortragsredner. Bei der Süddeutschen Zeitung leitet er die Abteilung Social Media/Innovation, in der er z.B. das Longreads-Magazin Süddeutsche Zeitung Langstrecke und den Laufnewsletter Minutenmarathon entwickelt hat. Der Diplom-Journalist plädiert für einen kulturpragmatischen Umgang mit dem Neuen – und hat im Shruggie ¯_(ツ)_/¯ dafür das perfekte Symbol gefunden („Das Pragmatismus-Prinzip“). Er zählt zu den Crowdfunding-Pionieren in Deutschland („Eine neue Version ist verfügbar“) und befasst sich seit Jahren mit den gesellschaftlichen Folgen der Digitalisierung („Mashup – Lob der Kopie“ und „Meta – Das Ende des Durchschnitts“).

Weniger besser: ein Versuch über Medieninnovationen nach Corona

War der Umgang mit der Pandemie der wichtigste Digitalisierungs-Treiber in diesem Land? Haben wir durch Corona den Umgang mit Unsicherheiten gelernt? Gibt es eine neue Kultur des Aufbruchs und des Gestaltens? Dirk von Gehlen formuliert eine Anleitung zum Unkreativsein – als Inspiration für neues Denken nicht nur in der Medienbranche

Nicole Schwertner

CGI Deutschland

Nicole Schwertner ist Beraterin für Change Management, Kommunikation, Social Media und Innovationsmanagement bei CGI Deutschland und Lehrbeauftragte an der Technischen Hochschule Nürnberg für digitale Kommunikation sowie Change Management. Darüber hinaus ist sie Präsidentin des Deutschen Instituts für Change-Prozesse und digitale Geschäftsmodelle.

Der Journalismus nutzt Storytelling in Reportagen schon seit Langem. Auch im Change Management spielt das Storytelling eine bedeutende Rolle. In diesem Vortrag zeigt Nicole Schwertner auf, wie man eine Change-Story baut, wie man einen perfekten Protagonisten dafür findet und ein Storyboard aufbaut und wie man diese Geschichte über alle verfügbaren Kanäle ausspielt und miteinander vernetzt.

Markus Kaiser

Professor TH Nürnberg

Markus Kaiser ist Professor an der Technischen Hochschule Nürnberg für digitalen Journalismus, Medieninnovationen und Change Management in der Kommunikationsbranche sowie Berater für Change Management bei CGI Deutschland. Darüber hinaus ist der zertifizierte Change Manager und Design-Thinking-Coach Buchautor von „Change Management in der Kommunikationsbranche“, „Chatbots“, „Transforming Media. Neue Geschäftsmodelle in der digitalen Welt“ und „Innovation in den Medien“.

Change Leadership auf allen Hierarchieebenen der Schlüssel zum Erfolg. In diesem Vortrag erklärt Prof. Markus Kaiser, welche Rolle Führungskräfte bei einem ganzheitlichen Change Management spielen und wie diese Veränderungen positiv beeinflussen können.

Konrad Weber

Digital- und Strategieberater

Die vergangenen Monate haben eines aufgezeigt: Das Konzept des klassischen Newsrooms wurde überholt. Statt Journalist:innen gemeinsam in einem Raum möglichst nah zusammenzubringen, gilt es heute mehr denn je, neue Organisationsmodelle und Prozesse für einen hybriden Redaktionsalltag zu finden. Längerfristig haben diese neuen Formen der Zusammenarbeit allerdings nur Erfolg, falls sie von Beginn an gemeinsam im Team entwickelt werden. Worauf es dabei ankommt und wie dieser Kulturwandel im Unternehmen gelingen kann, erklärt Konrad Weber in seinem Input.

Infos zur Person: https://konradweber.ch/cv

Web-Auftritt: https://twitter.com/konradweber und https://linkedin.com/in/konradweber und https://konradweber.ch

Jan Hugenroth

Next Matter

Jeder Tag zählt. Operative Veränderungen heute umsetzen. Diesen Titel hat sich Jan Hugenroth für seinen Vortrag ausgesucht.

Frei nach Thomas Edison steht hinter jeder erfolgreichen Innovation und Veränderung zu 1% eine gute Idee und zu 99% harte Arbeit. Mit dem richtigen Handwerkszeug lassen sich operative Veränderungen in Unternehmen schnell und einfach umsetzen. Wie das funktionieren kann und warum für eine erfolgreiche Umsetzung jeder Tag zählt zeigt uns der ehemalige McKinsey-Berater und Gründer von Next Matter, Jan Hugenroth.

Christian Jakubetz

HYBRID Eins

Gelernter Journalist mit Stationen u.a. beim ZDF, dem BR, ProSiebenSat1 und der KirchGruppe. Heute Co-Founder und GF HYBRID Eins. Daneben Dozent an zahlreichen Einrichtungen und Buchautor sowie leidenschaftlicher Podcaster (“Satzzeichen” und “D25”.) Er moderiert die Veranstaltung, schon alleine deswegen, weil er nichts so spannend findet wie Innovation und Veränderung.

Christian Jakubetz HYBRID Eins

Vera Starker

Starker Consulting

Ihr neuestes Buch heißt “Ich war noch niemals in New Work”. Und schon alleine dieser Titel verrät, dass es sich bei Vera Starker um das exakte Gegenteil der New-Work-Apologeten handelt, bei denen hinter vielen Phrasen lediglich heiße Luft steckt. Wie kommen wir denn nun in eine neue Arbeitswelt, die wirklich innovativ, neu, digital und aufregend ist und aus mehr besteht als Home Office und Zoom Calls? Das diskutiert sie am Ende der Konferenz gemeinsam mit HYBRIDEins-Gastgeber Christian Jakubetz.

Vera Starker ist Autorin, Wirtschaftspsychologin und Co-Gründerin des Berliner Think Tanks “Next Work Innovation Garage”. Sie ist zudem Rechtsanwältin mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht und MBA in systemischer Organisationentwicklung.

Anmeldung

HYBRID Eins – die Digitalkonferenz zu Veranstaltungs- und Kommunikationsformaten

Hilfe bei der Digitalkonferenz

Was brauchen Sie, um teilnehmen zu können?
Sobald Sie sich registriert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit detaillierten Informationen über das weitere Vorgehen. Mit wenig Aufwand können Sie dann direkt von Ihrem Schreibtisch aus an unserem Webinar teilnehmen.

Computer oder Laptop

Internetverbindung

Telefon, Mikrofon oder Headset

(Bitte deaktivieren Sie Ihren Popup-Blocker)

Wie man sich einwählt
Unmittelbar nach der Registrierung erhalten Sie eine Bestätigung mit einem Link, über den Sie teilnehmen und den Bildschirm des Trainers sehen können. Wenn Sie diese Nachricht nicht erhalten haben, überprüfen Sie bitte auch Ihren Spam-Ordner oder kontaktieren Sie uns über cjakubetz@hybrideins.de, damit wir Ihnen diese zuschicken können.

Nachdem Sie auf den Link in der E-Mail geklickt haben, öffnet sich automatisch ein Fenster für die temporäre Installation der Webinar-Software Zoom.